Die Zahl der Online-Shops steigt seit Jahren stetig an und der Online-Handel ist zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt im B2C und B2B Bereich geworden. Dabei scheint es auf den ersten Blick ganz einfach: Webseite erstellen, Waren zum Verkauf anbieten und auf Kunden warten. Aber im Online-Handel ist es nicht anders als im Offline-Handel, Händler unterliegen vielen rechtlichen Auflagen, die voll und ganz erfüllt werden müssen. Dabei ist das Internetrecht an vielen Stellen nicht ganz so einfach strukturiert, und hinzukommen ständig neue Urteile und Rechtsänderungen. Wer hier auf dem Laufenden bleiben will, der braucht nicht nur einen Master of Laws, der muss auch viel Zeit investieren.

Rechtstexte im Vergleich

kostenlos herunterladen Anbietervergleich für Rechtstexte:
12 Anbieter, 45 Tarife, 20 Eigenschaften
kostenlos herunterladen


Nun stellt sich natürlich die berechtigte Frage, „Warum der ganze Aufwand? Wer merkt denn, ob mein Shop den Vorgaben entspricht?“ Wenn Sie bisher noch nicht von der gefürchteten Abmahnwelle gehört haben, hier ist sie in Kürze erklärt: Es gibt Kanzleien und auch Einzelpersonen, die viel Zeit damit verbringen, Onlinepräsenzen genau unter die Lupe zu nehmen, um einen möglichen Grund für Abmahnungen zu finden. Denn eine gerechtfertigte Abmahnung kann viel Geld einbringen. Und genau dies ist der Grund dafür, dass der eigene Online-Auftritt den rechtlichen Vorgaben entsprechen sollte. Im Ernstfall kann es Tausende kosten und für einen kleinen Händler ist eine solche Summe durchaus existenzbedrohend.

Dabei sind es besonders häufig die Rechtstexte, die im Visier der Abmahnteufel liegen. Vor allem in diesem Bereich gibt es kontinuierlich Änderungen und schnell hat man einen veralteten Text auf seiner Webseite, der zu einer kostspieligen Abmahnung führen kann. Wer nun nicht den bereits genannten Master of Laws oder die benötigte Zeit hat, der kann auf Anbieter zurückgreifen, die einen AGB-Service anbieten.

Professioneller AGB-Service als Lösung

Es gibt verschiedenen Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, Online-Shops abmahnsicher zu gestalten. Ein wichtiger Teil dieser Dienstleistung ist dabei der AGB-Service. Hier werden rechtlich geprüfte Texte erstellt. Neben dem Impressum, den AGBs und Widerrufsbelehrungen gehören auch die Datenschutzerklärung und diverse Verordnungsbescheinigungen dazu. Je nach Anbieter variiert die Liste der erstellten Rechtstexte.

Darüber hinaus bieten die meisten einen Service, der Ihnen im besten Fall die Existenz retten kann. Die Kostenübernahme bei gerechtfertigten Abmahnungen ist für viele Online-Händler einer der Hauptgründe einen AGB-Service in Anspruch zu nehmen. Aber auch das Einbinden eines Prüfsiegels oder ein Tool für die Erfassung von Kundenmeinungen sind angebotenen Dienstleistungen.

Entscheiden Sie sich zwischen einmaligen Texterstellungen und Mitgliedschaften. Die Auswahl der Produkte ist recht groß und sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen als auch für große und umsatzstarke Online-Shops werden Lösungen angeboten.

Auswahlkriterien für den richtigen Anbieter

Jeder Anbieter legt andere Schwerpunkte und bietet verschiedene Leistungen. Doch wonach sollte man den richtigen Anbieter für sich auswählen? Wir zeigen Ihnen auf, welche Kriterien für die Entscheidung heran gezogen werden können.

Rechtstexte von Spezialisten erstellt

Die Texte werden von Rechtsanwälten erstellt, die sich auf das Internetrecht spezialisiert haben. Häufig bringen sie jahrelange Erfahrungen mit sich und wissen genau, welche Angaben notwendig sind und wie die Texte aufgebaut sein müssen. Sie nutzen hier also keine vorgefertigten Vorlagen, die eventuell nicht mehr der aktuellen Rechtslage entsprechen. Auch macht es einen Unterschied, ob Sie einen eigenständigen Shop betreiben oder über Amazon und ähnliche Plattformen verkaufen. Ebenso haben die Rechtstexte für digitale Waren anderen Vorgaben zu erfüllen, als die für echte Waren oder Dienstleistungen.

Aktuelle Rechtstexte per Schnittstelle einpflegen

Wie bereits erwähnt, gibt es häufig Änderungen und neue Vorgaben im Bereich des Internetrechts. Mit einem AGB-Service können Sie Ihre Texte immer auf dem aktuellsten Stand halten, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen. Entscheiden Sie sich für einen Update-Service, werden Sie sofort darüber informiert, sollte es Änderungen geben. Außerdem wird Ihnen mitgeteilt, welche Schritte als Nächstes folgen.

Viele Anbieter haben eine Shop-Schnittstelle programmiert, die es ermöglicht, die Rechtstexte vollautomatisch in Ihr Shopsystem einzupflegen. Sie werden zwar über die Änderungen informiert, brauchen sich aber um Nichts zu kümmern.

Haftungsübernahme

Die Erstellung der Rechtstexte und der Update-Service werden zumeist in Verbindung mit einer Haftungsübernahmegarantie angeboten. Erhalten Sie also eine gerechtfertigte Abmahnung, obwohl Sie die geprüften Rechtstexte nutzen, werden sämtliche Kosten voll übernommen.

Internationale Rechtstexte

Für Shops, die auch auf internationaler Ebene verkaufen, werden Rechtstexte in den entsprechenden Landessprachen benötigt. Diese sollten natürlich keine bloße Übersetzung der Deutschen Vorlagen sein, sondern die Rechtsanforderungen des Landes korrekt wiedergeben. Die Erstellung der Rechtstexte in diversen Sprachen wie Polnisch, Niederländisch, Italienisch und natürlich auch Englisch, gehört teilweise zu den Leistungen der Mitgliedschaften dazu und können zum Teil separat dazu gebucht werden.

Rechtsberatung

Oftmals ist eine umfassende Rechtsberatung bereits ausreichend, um eine Abmahnung abzuwenden und eine gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden. Eine telefonische Beratung durch einen Anwalt, der auf den Problembereich spezialisiert ist, ist ein häufig gebotener Dienst. Vor allem im Bereich der ungerechtfertigten Abmahnungen können Sie sich hier eine geschulte Meinung einholen und sicherstellen, dass Sie sich keine Sorgen mehr machen brauchen.

 Vergleich der Angebote

So unterschiedlich, wie die Online-Shops sind, so unterschiedlich sind die Angebote in diesem Bereich. Es werden Mitgliedschaften angeboten und Produkte zum Einzelkauf. Der eine bietet seinen Service in anderen Sprachen an und der anderer setzt auf Prüfsiegel und Kundenbewertungstools. Im Folgenden vergleichen wir drei Anbieter in den wichtigsten Bereichen miteinander.

AGB-Service mit Haftungsübernahme Internationale Rechtstexte Kundenbewertungstool Prüfsiegel Schnittstelle
Händlerbund ab 9,90 € im Monat Ja Ja Nein Ja
Trusted Shops ab 49,00 € im Monat Nein Ja Ja Nein
janolaw ab 16,90 € im Monat Nein Nein Nein Nein

Anbieter für Rechtstexte auf Onlineshops.de

Premium
Händlerbund e.V.
Händlerbund e.V.
Abmahnung erhalten? Vorsorge treffen? Der Händlerbund bietet aktuelle, rechtssichere Texte im fairen Preismodell an. Erfahren Sie mehr!
Premium
Trusted Shops GmbH
Trusted Shops GmbH
Trusted Shops vergibt ein europaweit bekanntes Gütesiegel. Erfahren Sie hier, welche Leistungen das Unternehmen außerdem zu bieten hat.
Plus
Protected Shops
Protected Shops
Protected Shops biete einen günstigen Abmahnschutz für kleine und mittelständische Unternehmen. Erfahren Sie alle wichtigen Informationen bei uns.
janolaw AG

Alle Anbieter anzeigen

Zusatzleistungen

Gütesiegel

Für die Vergaben eines Gütesiegels wird eine tief gehende Shop-Prüfung vorgenommen. Hierfür haben die verschiedenen Prüfstellen unterschiedliche Prüfkataloge, die häufig bis zu 150 Prüfpunkte enthalten. Das Augenmerk liegt vor allem darauf, dass der Kunde einen sicheren Einkauf vornehmen kann. Korrekte Rechtstexte gehören ebenso zu den Voraussetzungen wie eine angemessene Auswahl an Zahlungsweisen oder eine übersichtlich strukturierte Seite. Diese Gütesiegel dürfen nur dann in den Shop eingebunden werden, wenn die Shop-Prüfung erfolgreich bestanden wurde.

Vorteile eines Gütesiegels

Das Vertrauen des Kunden ist ein wichtiger Grundpfeiler für einen erfolgreichen Online-Shop. Ein Gütesiegel, im Besonderen ein bekanntes Siegel, weckt Vertrauen im Kunden und dies bringt Vorteile auf mehreren Ebenen. Die Conversion-Rate kann positiv beeinflusst werden und auch die Zahl der Wiederkehrer kann sich erhöhen. Im Kassenbereich eingebunden, kann ein solches Gütesiegel auch zu weniger Warenkorbabbrüchen führen.

Kundenbewertungssysteme

Ein weiteres Angebot, dass von verschiedenen Anbietern wahrgenommen werden kann, ist ein Kundenbewertungssystem. Mit der Hilfe diese Tools können Kundenmeinungen gesammelt und auf der Seite dargestellt werden. Der Aufbau der einzelnen Tools ist unterschiedlich; so gibt es einige, die eine Sternevergabe beinhalten, andere lassen lediglich Kommentare zu. Außerdem werden auch Collectoren angeboten, die den Käufer via Mail um ein Feedback bitten.

Vorteile eines Kundebewertungssystems

Kundenbewertungen spielen eine wichtige Rolle in der Kaufentscheidung der Online-Shopper. Wie ist der Service? Hat mit der Lieferung alles gut geklappt? Ist die Bezahlung sicher? All dies sind Fragen, die Kunden gern vor dem Kauf beantwortet haben möchten. Und wen könnte man besser fragen, als Personen, die bereits Kunden sind.

Zusätzlich zeigen Sie Ihren Besuchern, dass Sie keine Angst davor haben, sich bewerten zu lassen, da Sie von der Qualität Ihres Shops überzeugt sind. Transparenz ist ein weiterer Punkt, der Kundenvertrauen aufbaut.

Forderungsmanagement

Nahezu alle Anbieter inkludieren Forderungsmanagement in ihre Service-Pakete. Ausstehende Zahlungen können an die entsprechende Abteilung weitergegeben werden und Sie brauchen sich nicht weiter darum zu kümmern.