Einen Onlineshop zu kaufen bringt nicht nur hohe Kosten mit sich, sondern auch einen enormen Aufwand für die Installation, Einrichtung, Pflege und Erweiterung des Shopsystems. Für viele Onlinehändler ist daher der Mietshop eine hervorragende Alternative, die Kosten und Zeit sparen kann.

Onlineshop mieten statt kaufen? Die Unterschiede

Wenn Sie einen Onlineshop kaufen, erhalten Sie den gesamten Quellcode Ihres Shopsystems. Sie können ihn frei gestalten, ändern und einrichten. Alternativ hierzu können Sie bei zahlreichen Hostern und Softwareentwicklern einen fertigen E-Shop mieten. Sie bezahlen pro Monat oder pro Jahr einen vertraglich vereinbarten Betrag für die Nutzung eines funktionsbereiten Internetshops, mit dem Sie sofort starten können. Sie können Ihre Verkaufsplattform in einem vorgegebenen Rahmen individualisieren. Wenn Sie das Vertragsverhältnis kündigen, können Sie den Onlineshop nach Ablauf der Laufzeit nicht mehr nutzen.

Beliebteste Mietshops auf onlineshops.de

Lightspeed E-Commerce

Lightspeed eCommerce in der Detailvorstellung bei onlineshops.de. Kostenlose Testversion, Erfahrungsberichte und mehr.

Jimdo Shop

Wir stellen Ihnen Jimdo Shop im Detail vor. Vor- und Nachteile, Erfahrungen und mehr.


Die dritte Möglichkeit besteht darin, einen fertigen Onlineshop innerhalb von Marktplatzsystemen zu mieten. Diese Option besteht beispielsweise bei Marktplätzen wie Amazon, Yatego und Rakuten. Solche Shoplösungen sind gewöhnlich teurer als herkömmlich zu mietende Shops, bieten allerdings einen noch umfassenderen Service wie Leistungen der Suchmaschinenoptimierung oder eine Rechtsberatung. Es handelt sich dabei meist nicht um eigenständige Shops, sondern sind in den Marktplatz als „großes Ganzes“ integriert.

Überblick Mietshopsysteme

Mietshop – Vor- und Nachteile

Ein Mietshop hat eine Vielzahl von Vorteilen, bringt jedoch auch Nachteile mit sich:

Vorteile von gemieteten Shopsystemen

  • sofortiger Start ohne monatelange Vorbereitungen möglich
  • häufig ist die Testphase kostenlos
  • Hosting im Paket enthalten, meistens sogar skalierbar
  • kaum technisches Know-how erforderlich
  • Sicherheits- und Softwareupdates werden vom Betreiber erledigt
  • Verfügbarkeit zahlreicher Schnittstellen zu Warenwirtschafts-/Buchhaltungsprogrammen, Paymentanbietern und Marketinginstrumenten
  • schon zu sehr niedrigen Preisen ab ca. 10 bis 20 Euro monatlich verfügbar
  • evtl. Unterstützung bei der Umsetzung rechtlicher Vorschriften im eCommerce
  • vorgefertigte Standardlösung durch individuelle Designs anpassbar
  • großer Funktionsumfang im Preis enthalten

Nachteile von Mietshops

  • teilweise unflexible Shop-Software
  • spezielle Lösungen und Sonderfunktionen oft nur schwierig oder gar nicht umsetzbar
  • meist keine Erweiterungsmodule vorhanden, um den Funktionsumfang zu vergrößern
  • Einschränkungen bei der Gestaltung des Shoplayouts
  • empfindliche Beschränkungen beim Funktions- und Nutzungsumfang (z. B. Zahlungsarten, Versandabwicklung)
  • Begrenzung der einstellbaren Artikelanzahl
  • (fast) keine Suchmaschinenoptimierung (SEO) möglich bzw. sogar SEO-feindliche Software-Umgebung
  • monatlich laufende Kosten summieren sich auf Dauer

Wer sollte einen Webshop mieten?

Nicht für jeden ist es sinnvoll, einen Onlineshop zu mieten. Dies hängt sowohl von Art und Umfang des Geschäfts als auch von den persönlichen Vorkenntnissen ab. Einen Webshop zu mieten ist beispielsweise in folgenden Fällen sinnvoll:

  • Sie starten mit einem kleinen E-Shop im Nebenerwerb mit einer kleinen Artikelanzahl und streben kein großes Wachstum an. Ein gekaufter Shop wäre hierfür zu teuer.
  • Sie planen zwar große Mengen zu verkaufen, haben aber nicht vor, eine Marke zu etablieren.
  • Sie möchten zwar einen Internetshop betreiben, aber sich nicht um die technischen Details kümmern.
  • Sie wollen das Risiko von teuren Abmahnungen minimieren.
  • Sie wollen sich nicht um das Hosting Ihres Webshops kümmern.
  • Sie ziehen vergleichsweise niedrige monatliche Gebühren einer großen Einmalzahlung während der Investitionsphase vor.

Einen Onlineshop kaufen statt mieten sollten Sie, wenn …

  • Sie am liebsten jedes Detail individuell einstellen und gestalten können möchten.
  • Sie planen, eine Marke aufzubauen und einen einzigartigen Shop gestalten wollen.
  • Sie sich mit der Technik, Programmierung und SEO bestens auskennen und diese Bereiche selbst übernehmen möchten.
  • Sie sehr spezielle Funktionen benötigen.
  • Sie die einmalige Investition einer größeren Summe in die Anschaffung und Anpassung eines eigenen Shops nicht scheuen.

Einen gemieteten Webshop in einem Marktplatzsystem sollten Sie in folgenden Fällen in Erwägung ziehen:

  • Sie brauchen absolute Rechtssicherheit, ohne sich um die Umsetzung rechtlicher Änderungen kümmern zu müssen.
  • Sie suchen ein ausgeklügeltes Shopsystem mit einem großen Funktionsumfang, das sich mit wenigen Handgriffen fertig einstellen lässt.
  • Sie möchten sofort starten und Umsätze generieren.
  • Sie wollen die vielen Besucher des Marktplatzes als weiteren Vertriebskanal nutzen.
  • Sie haben kein Problem mit der monatlichen Belastung durch fixe und umsatzabhängige Gebühren.
  • Sie benötigen eine Vielzahl verschiedener Schnittstellen, an die Sie Produktdaten übergeben können.
  • Sie möchten Ihren Kunden ohne technischen Aufwand viele verschiedene Bezahlarten bieten.
  • Sie möchten die Suchmaschinenoptimierung Ihres Shops gerne anderen überlassen.

Ist ein Mietshop für Sie genau das Richtige? Dann sollten Sie sich jetzt bei onlineshops.de über die verschiedenen Mietshop-Lösungen informieren und herausfinden, welcher Anbieter am besten zu Ihrem Vorhaben und Ihren persönlichen Voraussetzungen passt!