Die Geschichte des Internetauktionshauses ebay liest sich wie ein einziger Durchmarsch. Gegründet wurde das Unternehmen – damals noch unter dem Namen AuctionWeb – von Pierre Omidyar im September 1995. Der Firmensitz des Imperiums befindet sich noch heute im kalifornischen San José. Angeblich soll Omidyar die Idee zur Gründung eines Internetauktionshauses von seiner Frau haben, die leidenschaftliche PEZ Spender Sammlerin sei. Wie viel an dieser Geschichte ist, weiß niemand genau. Fakt ist aber, dass nach der Gründung des wohl größten Online Flohmarkts der Welt schon bald in aller Welt ein Expansionskurs startete, der seinesgleichen sucht.

Begonnen wurde 1999 mit dem Kauf des deutschen Abbildes von ebay, dem Auktionshaus Alando der Gebrüder Samwer. Darauf folgten verschiedene Auktionsseiten aus Südkorea, Indien und den Niederlanden. Außerdem kaufte ebay auch Paypal sowie Seiten wie mobile.de oder das Immoportal rent.com. Heute hat sich aus dem kleinen Internetauktionshaus, in dem ursprünglich Privatpersonen ihre Gegenstände flohmarktähnlich verkaufen, eine B2C Plattform entwickelt.

Onlineshop mit eBay verbinden

Wer nur wenige Artikel bei ebay verkauft, der kann die Einstellungen der Auktionen ohne weitere Softwware übernehmen. Problematisch wird dies sobald eine gewisse Anzahl von Produkten bei ebay veröffentlicht werden. In diesem Fall macht es Sinn den vorhandenen Onlineshop mit ebay zu verbinden.

Shopsystem Magento: Magento – ebay Schnittstellen