Contao ist ein freies Content Management System (CMS). Das System war in seinen Anfängen als TYPOlight bekannt und wurde im Jahr 2010 unbenannt. Das Open-Source-Projekt bietet eine leistungsstarke Software, die sich für mittlere und große Webseiten eignet. Conato erlaubt den Aufbau einer professionellen Internetpräsenz, die leicht zu pflegen und zu verwalten ist. Die Architektur der Software ist sehr modern gestaltet. Dies resultiert nicht nur in hohe Sicherheitsstandards, sondern auch in einem flexiblen Modell, das die Erarbeitung von barrierefreien und suchmaschinenfreundlichen Webseiten erlaubt. Nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2006 konnte Contao sich schnell auf dem Markt etablieren. Das innovative CSS-Framework, ein kundenfreundlicher und effizienter Live Update Service und eine Vielzahl von integrierten Modulen sind nur ein paar Gründe, warum Contao so viel Anklang findet. Heute zählt die Software zu einem der beliebtesten webbasierten Open-Source-Systeme und die Nutzerzahlen wachsen stetig.
Der Maintainer Leo Feyer und ein kleines Team von erstklassigen Entwicklern arbeiten unentwegt an der Weiterentwicklung der Kernsoftware. Sie schaffen exzellente Arbeitsgrundlagen, die es Entwicklern erlauben, hochwertige und intelligente Erweiterungen für das System zu schaffen. Diese gelungene Symbiose resultiert in weit über 1700 Erweiterungen, mit deren Hilfe eine personalisierte und individuell gestaltete Webseite realisierbar ist.

Contao Shop Extensions

Contao webShop

Mit dem Contao webShop steht ein Modul zur Verfügung, das die Erstellung eines Webshops auf Basis des CMS erlaubt. Sämtliche wichtigen und typischen Funktionen für Online-Shops sind vorhanden. Von der Produktverwaltung bis hin zum Kassenbereich, hier wurde an alles gedacht. Da Contao WebShop analgo zu Contao-CMS entwickelt wurde, erhält man eine kombinierte Lösung für das Shopsystem und das Content Management System. Dies vereinfacht die Verwaltung und Pflege von Daten. Das Modul wird in einer kostenfreien und in einer kostenpflichtigen Version angeboten. Die kostenpflichtige „Business Edition“ kostet aktuell etwas 600 Euro. In der freien Version wird ein Demoshop angeboten. Dieser bietet eine gute Arbeitsgrundlage.

Contao Geschichte

Der Entwickler Leo Feyer hat im Jahr 2006 die erste Open Source Version von Contao veröffentlicht. Damals noch unter dem Namen TYPOlight. Die Namensänderung im Jahr 2010 begründete der Entwickler vor allem damit, dass es häufig zu Verwechselungen mit dem CMS TYPO3 kam. Auch der Zusatz light führte häufig zu Verwirrungen. Da es häufig so interpretiert wurde, dass das System lediglich für kleine Webseiten geeignet ist.
Bereits ein Jahr nach der Veröffentlichung wurde das System für die Kategorie „meistversprechende Content Management Systeme“ beim Packt Publishing Award nominiert. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt lediglich den zweiten Platz für Contao gab, die Juroren sollten mit dieser frühzeitigen Einschätzung Recht behalten. Heute kann das Open Source System mit mehr als 1700 Erweiterungen überzeugen, die in einer Vielzahl von Sprachen zur Verfügung stehen. Weltweit erfreut sich das CMS einer großen Beliebtheit.
In den Anfängen wurde immer wieder Kritik daran geübt, dass die gesamte Core-Entwicklung in den Händen von Leo Feyer allein lag. Um eine nachhaltige Entwicklung zu sichern und um das Produkt mit neuen Ideen und einer frischen Kreativität betrachten zu können, hat Feyer mittlerweile zwei weitere Entwickler im Team. Aktuell zählt Contao zu einem der erfolgreichsten Open Source Systeme.

Vorteile von Contao

Wie bereits erwähnt, erhält man für einen Webshop eine kombinierte Lösung für den Shop und das CMS. Eine doppelte Einspeisung und Verwaltung von Daten ist nicht notwendig. Die vorinstallierte Demoversion erleichtert den Star ungemein. Alle wichtigen Grundfunktionen sind vorhanden. Die Handhabung ist intuitiv gestaltet. Selbst kompliziertere Erweiterungen sind schnell einzubinden und lassen sich sofort implementieren. Der gesamte Aufbau von Contao ist so übersichtlich und klar, dass selbst absolute Anfänger sich hier schnell zurechtfinden.
Die Community hinter Contao ist groß und erweitert sich schnell. Dies führt dazu, dass eine entsprechend große Anzahl von neuen und innovativen Lösungen vorhanden ist.
Ein wichtiger Vorteil ist außerdem das Live Update System. Der Long-Term-Support ist dabei so ausgelegt, dass die verwendete Version bis zu 24 Monate nach dem Release mit Updates versorgt wird, ohne dass es notwendig ist, die neueste Version zu installieren.

Contao-Agentur gesucht?

Vortex Media
rittler & co gmbh
rittler & co gmbh
Rittler & Co. macht Werbung, die erfolgreich ist.“ – Mit diesem Leitspruch stellt sich das Unternehmen aus Graz auf seiner Webseite vor.