E-Commerce Wochenrückblick [KW 14 | 2015]

Ostermontag Ei

Wir bereiten uns langsam aber sicher auf die Osterfeiertage vor und präsentieren den Wochenrückblick rechtzeitig vor dem Feiertag. In dieser Woche gibt es interessante News aus der Amazon Gadget Welt, eine Wortschützung, die für Aufruhr sorgen wird und ein paar spannende Fakten zum Osterfest.

Ostermontag EiRechtliches

Shoppen als Wortmarke registriert

Das Kunstwort Shoppen ist ein fester Bestandteil des E-Commerce geworden. Es wird in Anzeigen, Banner und Artikel verwendet. Bisher war das auch kein Problem. Dies könnte sich nun aber schlagartig ändern. Wie es scheint, hat sich jemand den Kunstbegriff als Wortmarke schützen lassen. Sollte dem so sein, könnt hier in Zukunft eine Welle von Abmahnungen auf Webseitenbetreiber und Shop-Besitzer zukommen. Denn nicht nur macht das Gerücht der Markenschützung die Runde, auch scheint der neue Besitzer nicht sonderlich entgegenkommend zu sein. Wir werden uns unter Umständen von dem Wort verabschieden müssen.

Abholung nach Widerrufen kann verbindlich vorgegeben werden

Die korrekte Formulierung ist oftmals das, was zwischen Abmahnung und einem rechtssicheren Text steht. Nun gab es eine gerichtliche Entscheidung, die sich mit dem Thema Rücksendungen und deren Form beschäftigt. Denn was kann der Händler dem Kunden zumuten? Muss die Rücksendung selbst vorgenommen werden oder ist der Händler zur Abholung verpflichtet? Ein Gericht entschied nun unter anderem darüber, dass bei entsprechender Belehrung die Kosten für eine Rücksendung auf den Kunden übertragen werden dürfen. Auch ein Hinweis auf die Abgabe in eigene Rücksendezentren ist erlaubt. Im Rahmen dieses Urteils kam es zu weiteren Entscheidungen, welche Sie hier nachlesen können.

Zeigt das Produktfoto den exakten Lieferumfang?

Das Landesgericht Arnsberg hat eine Entscheidung im Rahmen der Produktbilder in einem Online-Shop gefällt. Mindestens eines der Bilder muss den exakten Lieferumfang wiedergeben. Dies bedeutet für den einen oder anderen Shop eine Menge Arbeit. Denn bisher ist es häufig so, dass ähnliche Artikel mit den gleichen Bildern ausgestattet wurden. Nun benötigt jedes Produkt ein akkurates Produktbild. Es lohnt sich hier, ein wenig Arbeit zu investieren. Denn so umgehen Sie nicht nur Ärger mit den Kunden, sondern auch mögliche Abmahnungen.

Wertersatz nach einem Widerruf korrekt abwickeln

Dem Online-Shop soll natürlich gegenüber dem Kunden vor Ort keine Benachteiligung zugetragen werden. Dies ist dem Gesetzgeber äußerst wichtig. Unter anderem soll der Kunde die Möglichkeit haben, eine online bestellte Ware zu testen. Er hat also die Möglichkeit ein Produkt zurückzusenden, wenn es nicht den Erwartungen entspricht. Wie dies gesetzlich geregelt ist, ist nicht immer so einfach zu durchschauen. Der Händlerbund hat ein Hinweisblatt erstellt, dem Sie alle wichtigen Infos zum Thema entnehmen können.

Möchten Sie unseren Wochenrückblick einfach und bequem per E-Mail erhalten?
Jetzt anmelden

Jetzt anmelden

Erhalten Sie unseren Wochenrückblick jede Woche ganz einfach per E-Mail

Studien

Osteraktionen in Online-Shops

Ostern steht vor der Tür und eine aktuelle Studie hat herausgefunden, dass ein Drittel aller Online-Händler eine ganz besondere Oster-Aktion geplant hat. Dabei wird es zum Großteil Rabatt-Aktionen geben. Aber auch eine Überarbeitung der Web-Präsenz im Oster-Stil mit Hasen und Eiern ist ein oft gewähltes Tool. Sie können alle Details der Händlerbund Studie einer Infografik entnehmen.

Händler bieten guten Rücksendeservice

Vergleich.org hat 100 Online-Shops unter die Lupe genommen, um zu sehen, wie diese die Übernahme von Rücksendekosten handhaben. Im vergangenen Jahr wurde eine Klausel abgeschafft, welche die Übernahme von Kosten von bis zu 40 Euro automatisch auf den Shop übertrugen. Seit Abschaffung dieser, können die Shops frei wählen, welche Kosten sie übernehmen möchten. In der Studie kam heraus, dass gleich drei von vier Händlern einen hohen Kostenanteil übernehmen und erstklassigen Service bieten. Die gesamte Studie steht online zur Verfügung.

Schlagzeilen

Online bestellen per Knopfdruck – Amazon macht es möglich

Amazon hat ein neues Gadget auf den US-Markt gebracht, den sogenannten Dash-Button. Hiermit soll eine Online-Bestellung möglich sein, ohne dass man sich auf die Webseite begeben muss. Einfach den Button neben die Kaffeekapseln, Rasierklingen oder Müllbeutel kleben und sobald diese zu Ende gehen, kann man per Knopfdruck Nachschub bestellen. Das klingt natürlich erst einmal ganz verlockend, in Realität bindet man sich damit aber natürlich an Amazon und deren Preise.

Groupon testet eigenen Markplatz

Auch wenn die Wurzeln von Groupon ganz eindeutig im Couponbereich liegen, die Zukunft scheint im Bereich des Online-Shoppings zu sitzen. Der Anbieter arbeitet nun daran, einen eigenen Marktplatz auf die Beine zu stellen. Diese Info stammt aus einer unternehmensnahen Quelle und ist noch nicht von offizieller Seite bestätigt worden. Wir dürfen gespannt sein, ob und wann der Marktplatz kommt. Auch wird die Gesamtentwicklung des Unternehmens interessant sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Keine Lust auf Abmahnungen?

Anbieter für Rechtstexte gibt es viele. Doch welcher eignet sich für Sie?

Wir haben für Sie recherhiert: 12 Anbieter, 45 Tarife und über 20 Eigenschaften in einem Vergleich!

Anbietervergleich für Rechtstexte

Laden Sie sich kostenlos unseren großen Vergleich für Rechtstexteanbieter herunter!

  • Vermeiden Sie Abmahnungen
  • AGB, Widerruf, Impressum, Datenschutz und vieles mehr
  • 12 Anbieter / 45 Tarife / 20 Eigenschaften im übersichtlichen Vergleich

Mehr Erfolg durch Wissensvorsprung

Möchten Sie Ihren eCommerce-Erfolg verbessern?

  • Umsätze steigern
  • Mehr Besucher generieren
  • Höhere Conversion Rates erzielen

Nutzen Sie unser Know-How, um mit neuen Maßnahmen Ihren Shop auf ein neues Level zu heben!