Warenwirtschaft mit dem Onlineshop

Wer einen Onlineshop betreibt, der muss sich im Idealfall in gleich mehreren Bereichen bestens auskennen, um auf etwaige Situationen stets angemessen reagieren zu können. Gerade die Begriffe des Warenwirtschaftssystems und eines ERP-Systems begegnen einem professionellen Shop-Betreiber beinahe täglich. Die nachfolgenden Abschnitte gehen näher auf deren Funktionen ein, die von essentieller Bedeutung sind.

Warenwirtschaftssysteme

Im Warenwirtschaftssystem werden Warenströme aller Art innerhalb des Geschäftsprozesses abgebildet. Gerade im Zusammenhang mit Software-Lösungen taucht dieser Begriff immer wieder auf und bezieht sich in erster Linie auf den Bereich der Disposition und Logistik. Um die Funktionen zu verstehen, muss sich vor Augen geführt werden, aus welchen Bereichen sich das Warenwirtschaftssystem zusammensetzt. Neben dem Verkauf sind ebenfalls der Einkauf sowie die Lagerhaltung von unschätzbarer Wichtigkeit im Warenwirtschaftssystem. Im Bereich des Verkaufs werden Angebote erstellt, wobei auch die Rechnung sowie der Lieferschein für entsprechende Waren angefertigt wird.

Kundenverwaltung

Gerade die Kundenverwaltung zählt ebenfalls hierzu und soll für eine längerfristige Bindung des Kunden an das eigene Unternehmen, beziehungsweise den entsprechenden Onlineshop, sorgen. Beim Einkauf lassen sich Optionen, wie beispielsweise die Bestellvorschlagsermittlung oder auch die Bestellung selbst, problemlos bewerkstelligen. Die Besonderheit dieses Systems ist es, dass es in weiten Teilen vollautomatisch genutzt werden kann. Demnach sammelt es Daten aus dem Verkauf und der Lagerhaltung, um dann eine automatisierte Bestellvorschläge zu ermitteln. Aber auch das Auslösen einer Bestellung ist möglich.

Lagerverwaltung

Bei der besagten Lagerhaltung wird die interne Bestandsführung durch das Computer-Programm überwacht. Falls sich bestimmte Vorräte dem Ende neigen sollten, gibt das System einen entsprechenden Hinweis. Durch ein solches Warenwirtschaftssystem lassen sich demnach Abläufe automatisieren, wobei der Nutzer von einer verbesserten Übersicht über alle wichtigen Prozesse profitieren kann.

ERP-Systeme

Bei einem so genannten ERP-System handelt es sich um das \"Enterprise-Resource-Planning\"-System. Seine Aufgabe ist es, alle einem Unternehmen, beziehungsweise Onlineshop, zur Verfügung stehenden Ressourcen möglichst effizient in allen Bereichen einzusetzen. Dies trifft sowohl auf das Personal und die Betriebsmittel als auch das Kapital selbst zu. Die Steuerung von Geschäftsprozessen sowie die Optimierung betrieblicher Abläufe steht demnach bei einem ERP-System klar im Vordergrund.

Technologien der ERP Systeme

Es gibt allerdings auch Differenzen zwischen den auf dem Markt verfügbaren Systemen dieser Sparte. Demnach unterscheiden sie sich in erster Linie in der Zielbranche, den Möglichkeiten der optimalen Anpassung an die individuelle Unternehmens-Situation sowie dem Funktionsumfang. Aber auch die jeweils verwendeten Technologien im Unternehmen selbst können in ein ERP-System integriert werden. Dieses breit gefächerte Angebot bringt selbstverständlich den Vorteil mit sich, dass beinahe jedes Unternehmen ein System nutzen kann, dass weitestgehend auf deren Ansprüche abgestimmt ist.
m-por media GmbH
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Zweckprojekt
Zweckprojekt in 59581 Warstein
Warum sind wir die richtige Agentur? - fast 10 Jahre Plentymarkets Erfahrung - keine langen wartezeiten (wir beginnen innerh. 48 std.) - keine verschiedenen ansprechpartner - lange referenzliste kunden aus allen branchen - nahezu 100% Kundenzufriedenheit - laut unseren Kunden eine ausgezeic ...
Leistungen:
Warenwirtschaftssysteme, Multichannel-Software, Schnittstellen, Plentymarkets Agentur, Gambio-Agentur, Bannererstellung, Grafikdesign, Gütesiegel
Actindo AG
mehr erfahren Sie möchten ebenfalls hier gelistet werden?mehr erfahren